Rabearosa Purpurblau

Wollaholik

Hinterlasse einen Kommentar

Ich heiße Helena und bin ein Wollaholik.

Wer jetzt glaubt, ich sei ein Legastheniker dazu, irrt.

Wollaholiker gibt’s.
Ein Wollaholik ist jemand, der nach Woll- und sonstigen Garnen süchtig ist.

Ist diese Krankheit auch noch weitgehend unerforscht, steigt die Zahl der Betroffenen von Tag zu Tag an und – im Gegensatz zu allen anderen bekannten Süchten – ist sie hochgradig ansteckend. Wer das nicht glaubt,
dem sei ein Blick in die Hexenküchen der bekannten Wolldealer empfohlen. Ein Glückskind ist, wessen Warenkorb danach nicht auf magische Weise gefüllt und der Kontostand im Gleichschritt geschrumpft ist.

Nun sei aber doch nicht jeder, der zum Zwecke des Erstellens eines Kleidungsstücks mittels Strick- oder Häkelnadel Wolle oder sonstige Garne erwirbt, ein potentiell Wollsüchtiger? Auch nicht, wenn er – als Schnäppchen oder um Porto zu sparen – gleich mehrere Schiffsladungen für zukünftige Projekte erwirbt. Es gibt ja auch so etwas wie eine Notbremse – ebay genannt –  wo man überschüssige, nicht mehr in Schränke und Regale passende Knäule – zumeist höchst ungünstig – wieder loswerden kann.

Nun ja, stimmt.

Es soll ja auch Menschen geben, die schon einmal einen Sechser im Lotto hatten.

Wollknäul und Seidengarn

Wollknäul und Seidengarn

Wie erkennt man, ob man bereits wollsüchtig ist?

Nach jahrelanger Forschung ist es  Frau Holle (die Frau spinnt schon seit Grimms Zeiten) und mir (als willensschwache Testperson) gelungen, einen wirkungsvollen Schnelltest zu entwickeln, der ein unzweideutiges, unumstößliches und absolut zuverlässiges Ergebnis liefert.

Das im Stil eines Selbsttests entwickelte Verfahren kann zu jeder Tageszeit, nüchtern oder auch leicht angezwitschert, allein oder in Gesellschaft durchgeführt werden.

Für den Fall eines positiven (im Sinne von süchtig) und daher negativen (im Sinne von oh,  Mann, ich hab´s gewusst) Ergebnisses empfiehlt es sich, vor Beginn des Tests ein Stärkungsmittel bereit zu stellen.

  1. Wie viel (in km nicht in kg) zu verstrickendes Material haben Sie bereits für zukünftige Projekte gelagert?0 – 2        (0)
    mehr als 2, weniger als 5        (1)
    mehr als 5       (2)
  2. Wie oft haben Sie im letzten Monat beim harmlosen Herumsurfen Projekte gefunden, für die sie unbedingt noch die passenden Garne bestellen mussten?keines bis eines       (0)
    (zwei- bis dreimal)       (1)
    (mehr als dreimal)       (2)
  3. Bei wie vielen Online-Anbietern haben Sie im letzten Monat ein neues Konto eröffnet?bei keinem,
    ich kauf nur beim Wollhändler meines Vertrauens      (0)
    bei einem oder zwei      (1)
    kann ich gar nicht mehr aus dem Stegreif sagen,
    bei drei, mindestens      (2)
  4. Wie viele Paar  Socken lassen sich aus den von ihnen bereits gekauften handgefärbten Edelgarnen herstellen?1 Paar        (0)
    2 – 5 Paar       (1)
    mehr als 5 Paar       (2)
  5. Wie oft ziehen Sie selbst diese Art von Socken an?
    (das An- und Ausziehen zum Zwecke des Abfotografierens nicht mitgerechnet)trage sie ständig       (0)
    ab und an      (1)
    so gut wie nie, dafür sind sie zu schade        (2)
  6. Haben Sie schon Wolle gekauft und sie dann heimlich im Schrank versteckt, um unangenehmen Fragen oder Sticheleien Ihrer Lieben aus dem Weg zu gehen?noch nie        (0)
    was heißt versteckt, hab halt gleich aufgeräumt       (1)
    mach ich oft, um nicht zu sagen immer        (2)
  7. Haben Sie schon einmal ein Wollpaket erhalten, bei dem Ihnen beim besten Willen nicht mehr eingefallen ist, für welches Projekt es vorgesehen war?ich weiß immer, was und wofür ich es bestellt habe       (0)
    ist mir auch schon mal passiert       (1)
    da die Projekte meist nur wage geplant sind,  sehr oft      ( 2)
  8. Wie viele Strickstücke haben Sie gleichzeitig auf den Nadeln?immer nur eines, erst wenn es fertig ist,
    ange ich ein neues an       (0)
    zwei: ein schwieriges, das Konzentration erfordert,
    und ein leichtes,  so zum Nebenherstricken        (1)
    mindestens drei, nicht mitgerechnet die
    –  fast fertigen, aber noch nicht zusammengefügten
    –  falsch bemessenen, die auf das Auftrennen
    bzw. Neustricken warten
    –  angefangen wurde, mit Sicherheit aber
    nicht mehr fertiggestellt werden      (2)

Sockenwolle purpurblau

Testauswertung

0-5
Warum haben Sie diesen Test überhaupt gemacht?
Sie glauben diesen Quatsch mit der Wollsucht ja sowieso nicht.

6-10
Alles in Ordnung.

Sie helfen zwar mit,die Innenkonjunktur stabil zu halten,
besitzen aber noch genügendSelbstdisziplin um einen
Kaufrausch nicht mit dem nächsten zu bekämpfen.
Um Sie muss ich mir keine Sorgen machen.

11-16
Bei Ihnen ist Hopfen und Malz verloren.
Bei einer durchschnittlichen Strickgeschwindigkeit von 20 m in der Stunde und einer angenommenen Strickzeit von 2 Stunden am Tag sollten Sie entweder dringend in Ginseng, Selen und sonstige lebensverlängernde Mittel investieren oder in ihrem Testament die gerechte Aufteilung Ihrer Wollschätze rechtzeitig verfügen.

Sockengarn und Orchidee - ein Stilleben

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s