Rabearosa Purpurblau

Das versprochene Pink

Hinterlasse einen Kommentar

ist ein gedämpfter Reiskuchen

aus einer Fertigbackmischung

erstanden bei Toko Indonesia, wo ich auch meine – Ta-da-a-a

Chiffonbackform (nun doch) gekauft habe.

Der Reiskuchen ist genau so geworden, wie er aussieht,
pappsüß und klebrig,  genau so muss er, vermutlich, auch sein.
Für mitteleuropäische Gaumen ist die Konsistenz etwas gewöhnungsbedürftig,
die Farbe läßt alle Alarmglocken (von wegen, kann so etwa Buntes ungiftig sein!?)
aufleuchten, die Süße läßt unweigerlich Visionen von drohender Karies entstehen…
aber sonst, ganz o. k.
Muss ich aber, glaube ich, nicht mehr haben.

Etwas ganz anderes ist das hier:
Der angekündigte Chiffonkuchen mit schwarzer Sesampaste.


Ich finde ihn superlecker.


Die Textur ist auch ganz o. k., wenn er auch nicht ganz so aufgegangen ist, wie ich es mir gewünscht habe.

Und als Abschluß meiner heutigen Backorige:


Der weltbeste Käsekuchen.

Zwar einwenig dunkel geworden und möglicherweise nicht optimal in Form, aber:
er schmeckt göttlich.


Was nicht mein Verdinst ist, sondern an dem so einfachen wie genialen Rezept liegt.
Ich habe lediglich eine Veränderung vorgenommen:
Zwischen Mürbteigoben und Quarkmasse habe ich gute 3 Eßlöffel Yuzu-Tee verstrichen und beim Zucker in der Eigelb- und Eiweißmasse etwas weniger und dafür den guten Japanischen genommen.
East meets West, so zu sagen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s